Caritas Diözese Bozen-Brixen
Caritas Diocesi Bolzano-Bressanone

Entsprechend ihrem Auftrag sensibilisiert die Caritas Diözese Bozen-Brixen die Bevölkerung für soziale Probleme, fördert die Solidarität innerhalb der Gesellschaft und setzt sich für die Entwicklung und Eingliederung von gesellschaftlich benachteiligten Personen ein. Um diesen Auftrag zu erfüllen, führt die Caritas der Diözese Bozen-Brixen Dienste im Rahmen von Sozialarbeit, von sozio-sanitärer Arbeit und von Wohltätigkeit, auch in Zusammenarbeit mit anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen durch. Sie fördert das Volontariat und Initiativen zur Selbsthilfe, indem sie Aus- und Weiterbildung, Beratung und Unterstützung anbietet. Besonders die Freiwilligenarbeit unterstützt sie mit Maßnahmen der allgemeinen Erwachsenenbildung. Zum Grundauftrag der Caritas in der Diözese Bozen-Brixen gehört die Sensibilisierung der Südtiroler Bevölkerung für soziales Engagement. In diesem Zusammenhang werden Informationsveranstaltungen und Weiterbildungen veranstaltet. Aktuelle Themenschwerpunkte sind: Ansätze und Methoden des Helfens für sozial engagierte Freiwillige, Lehrgänge in Freiwilligenmanagement, Interkulturelle und interreligiöse Kompetenz. Die Organisation bringt die erwachsenenbildnerischen Kompetenzen eines Sprachraums, in dem drei Sprachen gesprochen werden, in das Projekt ein. Vor diesem Hintergrund beteiligte sich die Organisation als informeller Partner an der LP 2007 - 2009 "Interrel". Vertreter der Organisation nahmen am GR-Workshop "Interreligiosität vs. Interkulturalität" teil. Die Caritas Diözese Bozen-Brixen wird mit dem Kath. Bildungswerk und dem Referat für den interreligiösen Dialog der Diözese eng zusammen arbeiten. Eine enge Kooperation wird zudem mit dem Jugenddienst Dekanat Bozen und der Hochschulseelorge der Freien Universität Bozen eingegangen. Die insgesamt vorhandenen Erfahrungen werden in das Projekt eingebracht und darin zu entwickelnde spezifische Aufgaben übernommen, wie z.B. Rahmenbedingungen für Erwachsenenbildung in einem mehrsprachigen Kontext mit unterschiedlichen kulturellen Gegebenheiten (70% deutsch, 25% italienisch, 5% ladinisch) mit einer zunehmenden Zahl von Zuwanderern.

www.caritas.bz.it

Interkult